Terminübersicht

Inter latinos, jüdisches Getto und `Unter den Tuchscherern`

Führung
Sa, 27.4.2019 14-15:30 Uhr
Veranstaltungsort
Angabe des Treffpunkts
unter "Ausführliche Beschreibung"
Ausführliche Beschreibung
Die hiostorischen Orte internationaler Beziehungen Regensburgs liegen im Herzen der Altstadt, im Überschneidungsbereich der Westseite der ehemaligen Römermauer, wo sich die Stadt erstmals über die Kastellmauer hinaus entwickelte. Hier stoßen die Gebiete der Stadttopographie aneinander, die im hohen Mittelalter noch der Übergang der ,,Altstadt´´ zur urbs nova kennzeichneten. Es waren Gebiete, deren Straßenzüge zu allen Zeiten die erste Anschrift der Stadt waren. Erst im 18. Jahrhundert stieg der Neupfarrpaltz in dem Maße, in dam der Kohlenmarkt an Bedeutung verlor, als kommerzielles Zentrum mit Banken und Geschäften auf. Unser Weg führt vom 10. bis ins 18. Jahrhundert, vom Werden der Handelsmetropole mit ihrem uralten jüdischen Zentrum und seinem Verlust 1519 bis zum Wiederaufstieg der Stadt als Sitz des Immerwährenden Reichstags.

Treffpunkt: Kohlenmarkt, Brunnen - Ende: Ecke Gesandtenstraße/Glockengasse

Kosten: 7,00 EUR / 5,00 EUR (Gruppen erhalten Ermäßigung)

Anmeldung: Um Anmeldung bis zum 25.04. wird gebeten!
ReferentInnen
Dr. Rosa Micus, Die Referentin ist seit Jahrzehnten in Regensburg ansässig. Sie hat unter anderem Kunstgeschichte und Germanistik studiert und war an Museen in Nord- und Süddeutschland tätig. Seit ihrer Studienzeit hält sie Gästeführungen in Museen und Ausstellungen und bildet Gästeführer aus.
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Ausstellung / Kunst / Führung
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23