Terminübersicht

Die Verfolgung von Jehovas Zeugen in Regensburg und Bayern im Dritten Reich

Vortrag und Gespräch
Mi, 19.2.2020 19-21 Uhr
Veranstaltungsort
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
Ausführliche Beschreibung
Warum sah sich als einzige Glaubensgemeinschaft und Kirche gerade die der Zeugen Jehovas von Beginn an staatlicher Repression und immer brutalerer Verfolgung im Dritten Reich ausgesetzt? Warum wurden Tausende strafrechtlich belangt, viele in die KZ verschleppt und dort ermordet? Im Vortrag werden ihre strikte Ablehnung der nationalsozialistischen Ideologie und Herrschaft, ihre kompromissloses Eintreten für ihren Glauben und ihr unbeugsamer Mut im Widerstand auch unter Todesgefahr nachgezeichnet. Die immer neuen Verbote und ihre Exekution gegen Zeuginnen und Zeugen werden an einzelnen Schicksalen erläutert.

Kosten: Eintritt frei
ReferentInnen
Dr. Hans Simon-Pelanda
Sandra Breedlove
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23